Durchstichwiderstandsfähigkeit

Die Fußbekleidung und der Schutzgrad kann am besten nach der Einschätzung (Risiko-Bewertung) der potentiellen Gefahren im Arbeitsumfeld ausgesucht werden. Sicherheitsfußbekleidung sollte immer nur als letzte Möglichkeit in Frage kommen, es ist die hinterste Verteidigungslinie gegen Gefahren, nachdem alle sinnvollen und praktikablen Maßnahmen ausgeschöpft wurden um die Risiken am Arbeitsplatz in den Griff zu bekommen. Aufprall, Quetschung und Durchstich sind die häufigsten Arten von Fußverletzungen.

Die üblichen Gefahren sind abhängig von den Materialien, mit denen es die Arbeiter zu tun haben, dem Risiko von fallenden oder über die Füße rollenden Objekten, oder scharfe Objekte die die Außensohle der Schuhe durchdringen könnten. Auf der nächsten Seite gehen wir ein wenig tiefer auf die Unterschiede zwischen Stahl und gewebtem Material bei Mittelsohlen für die Durchstichsicherheit ein.

Sicherheitsschuhe sind dazu da vor einer Vielfalt von Gefahren und Verletzungen zu schützen

SICHERHEITSSCHUHE MIT DURCHSTICHWIDERSTANDSFÄHIGKEIT


icon für Sicherheitsschuhe mit Durchstichwiderstandsfähigkeit
DURCHSTICHSICHERHEIT
DER UNTERSCHIED ZWISCHEN STAHL UND GEWEBTEM MATERIAL

Einstichfleischwunden sind besonders unangenehm, weil Schrauben, Dorne, scharfe Stanzabfälle oder der berühmte rostige Nagel der den Fuß verletzt Bakterien und Bruchstücke tief im Körper zurücklassen können, die zu gefährlichen Infektionen und /oder dauerhaften Fußverletzungen führen können.

Die schützenden Zwischensohlen werden während des Herstellungsprozesses bei durchstichsicheren Stiefeln zwischen der Innen- und der Außensohle eingebettet. Die Norm spezifiziert dass diese Schutzmittelsohle von durchstichsicheren Schuhen nicht herausnehmbar sein darf ohne die Schuhe zu zerstören. 2 Hauptmaterialien werden für Schutzmittelsohlen genutzt: Stahl und Aramid (gewebter Stoffe mit hoher Zähigkeit; z.B. Kevlar von Dupont, Twaron von Akzo)

Wenn durchstichsichere Schuhe eine gewebte Zwischensohle haben ist die Wahrscheinlichkeit groß dass sie auch eine Komposite-Zehenkappe besitzen um sie zu einem leichten, metallfreien Sicherheitsschuh zu machen. Ein wichtiges Kriterium für Einsatzorte wo Metalldetektoren benutzt werden, während Mitarbeiter kommen und gehen – z.B. Hochsicherheits-Arbeitsumfelder wie Flughäfen, Regierungsgebäude und Militärstützpunkte, bei denen das Scannen das Einschleusen von Waffen verhindern soll.

Nachdem das gesagt wurde, haben wir eine Liste mit allen Unterschieden, die Sie kennen sollten zwischen einer Stahlzwischensohle und der aus gewobenem Material gemacht - für Ihre Suche nach dem durchstichsicheren Sicherheitsschuh der zu Ihrer Arbeit passt.


Sicherheitsschuhe mit Durchstichwiderstandsfähigkeit
Sicherheitsschuhe mit Durchstichwiderstandsfähigkeit stahl-zwischensohlen
STAHL-ZWISCHENSOHLEN
Aus vergütetem Stahl oder Edelstahl hergestellt
Ökonomischer im Vergleich zu Textil/ Aramid Materialien
Dünner als Textil/ Aramid Zwischensohlen
In die Außensohlenkonstruktion eingebettet, nicht sichtbar bei Herausnehmen der Komfort-Innensohle
Leitet Kälte, Hitze und Elektrizität
Empfohlen als Schutz gegen sehr scharfe und sehr kleine Gegenstände
Weniger biegsam als Textilzwischensohlen, aufgrund der Charakteristika von Metall
Schütz nicht die komplette Auflagefläche des Schuhs, ein paar Millimeter an den Seiten bleiben ungeschützt
Anfällig für Korrosion nach einer gewissen Zeit, die aus veredeltem Stahl gefertigten besonders an den Knickstellen
Sicherheitsschuhe mit Durchstichwiderstandsfähigkeit gewebtes material Zwischensohlen
GEWEBTES MATERIAL ZWISCHENSOHLEN
Aus Aramid-Fasern gefertigt, wie Kevlar oder Twaron
Biegsamer als Stahlzwischensohlen
Weniger schwer als Stahlzwischensohlen
Auf die Obermaterialkonstruktion des Schuhs aufgenäht, sichtbar beim Herausnehmen der Komfort-Innensohle
Nicht leitend - weder Kälte noch Hitze noch Elektrizität
Empfohlen für Leute die im Umfeld von Metalldetektoren arbeiten
Mehr Komfort durch technische Weiterentwicklung in Richtung dünnere und leichtere Materialien
Schütz die komplette Auflagefläche des Schuhs
Kombiniert sehr hohe Stärke zu Gewicht Eigenschaften mit exzellenten Temperatur-, Verschleiß- und Schnittsicherheitswerten


Haben Sie noch irgendwelche Fragen Sicherheitsschuhe mit Durchstichwiderstandsfähigkeit? Zögern Sie nicht uns direkt zu kontakten, wir sind in den sozialen Medien!

Link to Safety Jogger Facebook Link to Safety Jogger Linkedin Link to Safety Jogger Instagram Link to Safety Jogger WeChat


Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Rutschfestigkeit ist entscheidend für PSA

Safety Jogger Rutschfestigkeit Sohlen
Als Sicherheitsschuhfirma müssen wir eine Menge Faktoren berücksichtigen. Rutschfeste Sohlen sind jedoch eines der wichtigsten Elemente bei Sicherheitsschuhen

Lady Line, Sicherheitsschuhe für frauen

Sportlich und bequeme Sicherheitsschuhe für Frauen

Vielleicht haben sich viele Frauen schon einmal gefragt, warum Sicherheit immer Abstriche beim Stil machen muss. Bei Safety Jogger finden wir dies nicht. Unsere Ladyline umfasst zwei sportliche Sicherheitsschuhe für Frauen.

Elektrische gefahr und Sicherheitsschuhe

Elektrische gefahr und EH klassifizierte Sicherheitsschuhe
Elektrische Gefährdung (EH) klassifizierte Sicherheitsschuhe sind ISOLIERENDE Sicherheitsschuhe die einen zusätzlichen Schutz vor Elektroschocks und Stromschlägen bieten


WERDEN SIE HÄNDLER & BAUEN SIE IHR GESCHÄFT AUS

Safety Jogger agiert weltweit und hält immer Ausschau nach Leuten, die der Marke genauso vertrauen wie wir. Wir haben ein Expertenteam, das für Fragen zu unserer Marke für Sie bereit steht, zu Technologien oder zum Wiederverkauf unserer Produkte. Deshalb zögern Sie nicht dieses Formular auszufüllen – wir nehmen normalerweise innerhalb eines Tages Kontakt mit Ihnen auf!



  Antwort innerhalb von 24 Std.